Wo soll ich bloß anfangen? Seit dem wir einen Kleingarten übernommen hatten, gab es auch die ein oder andere neue Auflage an Neu-Besitzer. Nachdem wir erstmal die Gartenlaube vom Vorbesitzer entrümpelt haben… sollte es den viel zum großen Anbau an den Kragen.

Einfach weil zu groß, damit zur Wohnfläche des Hauses zählt und die Gesamtfläche von 24m² damit überschritten wurde und zum anderen die Steinmauern vom Anbau entfernen, weil darf man mittlerweile nicht mehr haben. Wir haben erstmal den ganzen Brettern den Kampf angesagt. Zum Glück habe ich den großen Anteil dieser Arbeit nicht gehabt. *schulterklopf

Zwischenstand mit nur noch dem Grundgerüst und den ganzen Müll von der Dachpappe und der ganzen einzelnen Bretter. Meine Aufgabe war ein paar Tage später noch die einzelnen Bretter in 2 oder 3 Teile zu zersägen, weil sie sonst leider nicht in dne großen Transporter zum Recyclinghof gepasst hätten. Das hat auch nochmal einen halben Nachmittag Zeit und Arbeit in Anspruch genommen. Als das erledigt war, ging es dem Grundgerüst an die Gurgel, im Transporter war nämlich noch etwas Platz.

Die Aktion fand übrigens schon vor längerer Zeit statt und ist daher nicht wirklich aktuell, aber ich wollte unsere Fortschritte doch irgendwie Blogtechnisch festhalten.

Am Anfang dachten wir halt noch, es wäre eine “easy peasy” Aufgabe. Trotzdem haben wir sie echt lange vor uns hingeschoben, bis wir sie dann letztendlich auch in Angriff genommen haben. Nunja, war doch keine einfache Aufgabe. 😀

Was nun folgt? Die Beton und Steinmauern an den Seiten des ehemaligen Anbaus weghämmern. Die dürfen wie gesagt auch nicht mehr dort sein. Wie genau wir das dann umsetzen müssen wir uns nochmal überlegen. Genauso wie den Transport anschließend, die Steine sind ja deutlich schwerer, als die Holzbretter.

To be continued.

Kommentare

Und Dachpappe entsorgen ist auch nochmal so eine Sache. Wir hatten auch mal Reste über und die kann man ja nicht einfach so entsorgen und ist sonst auch echt teuer. Aber echt fleißig seid ihr da. Bin auf die nächsten Veränderungen gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Entdecke mehr von TatjLiebt.

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen