Freizeit & Hobby

Zottelvieh oder auch: schottisches Hochlandrind

Vor einer Weile dachte ich, ich erkunde mit Bounty mal eine andere Route. Einen Weg, den ich nur über Maps gesehen habe. Aus unseren normalen morgendlichen 5km Gassiweg wurden es dann 7,5km. Viel größer war der Umweg nicht, aber wir sind an einer Koppel vorbei gekommen, auf der ich ein süßes zotteliges Vieh entdeckt habe.

Laut Suchergebnissen ist das süße Ding ein schottisches Hochlandrind. Ich habe mich mit der Kamera an einen anderen Tag dann an den Zaun getraut und versucht ein paar Fotos zu knippsen.

Als ob das nicht schon mutig genug von mir war, an den Zaun zu gehen, um besser zu fotografieren – habe ich mir auch gedacht, ob das Tier sich womöglich auch näher heranlocken lässt. Ich hab das Rind zum Zaun gelockt (mehr oder weniger, haha) und tatsächlich – es kam immer näher und war so neugierig. Ich konnte sogar die Nase streicheln!

Ich habe vor so großen Tieren ja irgendwie schon ein wenig Angst. Ist bei Ponys und Pferden ähnlich, auch wenn die Tiere total friedlich sind, ist es für mich dennoch merkwürdig. Bounty ist bei so großen Tieren auch immer erst skeptisch. Aber bei den braunen Rindern geht es eigentlich ganz gut. Nur bei den gefleckten Tieren wird sie total nervös und möchte am liebsten einfach nur weg.

Ich freue mich immer, wenn wir Spazieren gehen und eben so zufällig auf Koppeln stoßen und solche Tiere entdecken – für manche Menschen ist das sicher etwas ganz normales. Aber ich könnte den Tieren lange einfach so beim nichtstun zuschauen. Neben unseren Wegen durch die duftenden Rapsfelder wird das wahrscheinlich jetzt unsere Standardrunde zum Gassigehen.


Habt ihr auch eine besondere Runde, die ihr gerne und
regelmäßig mit euren Liebling besucht?

10 Gedanken zu „Zottelvieh oder auch: schottisches Hochlandrind“

  1. Anja says:

    Hallo Tatjana

    Deine Bilder gefallen mir. Benutzt du Actions dafür oder bearbeitest du alle individuell? 🙂
    Meine gefallen mir auch, aber irgendwie fehlt manchmal der Pepp.

    Wir gehen mit unseren Hund oft ans Wasser. Letztens sprang unsere Nala auch ins Wasser.

    Liebe Grüße, Anja 🙂

    1. Tatj. K. says:

      Freut mich, danke! 🙂
      Das ist wirklich ganz unterschiedlich… Wenn ich viele Fotos auf einmal geknippst habe, bearbeite ich meistens alle gleichzeitig mit Belichtung und Temperatur. 😀

      Actions gibts leider nicht so viele gute… oder ich hab sie einfach noch nicht gefunden, hihi.

  2. Anja says:

    Hey 🙂

    Deine Bilder haben nämlich alle ein gewisse etwas, finde ich.
    Ich benutze gerne Actions, aber gute findet man leider selten, wie du ja auch schon gesagt hast.

    Hier gibt es viele, falls du noch suchst 🙂
    https://www.deviantart.com/search?q=actions%20photoshop

    Leider habe ich in meiner Sammlung nur paar Stück, die ich gerne benutze.
    Allerdings habe ich die perfekten Actions für mich noch nicht gefunden.

    Liebe Grüße, Anja

    1. Anja says:

      Nachtrag:

      Bearbeitest du deine Fotos mit Photoshop oder Lightroom?

      Das mit der Internet-Welt und den anscheinend perfekten Leuten kenne ich zu gut.
      Sie zeigen dir die ach perfekte Welt und man selbst ist deprimiert, weil man nur Zuschauer sein kann.
      Was wir aber eben nicht erkennen, das dieses ach perfekte Leben oftmals gar nicht so perfekt ist.

      Denn viele, wie du schriebst, geben nur vor, dieses “tolle” Leben zu führen.

    2. Tatj. K. says:

      Danke! Man ist selbst mit seinen Werken immer viel kritischer, als andere. 😀
      Die Actions von Deviant kenn ich, die meisten die mir gefallen, wirken leider nicht so bei meinen Fotos – auch sind viele so angelegt, dass man im nachhinein keine Ebenen mehr ändern kann… deshalb nutze ich sie eigentlich nie…

      Ich nutze überwiegend das Camera Raw Plugin für Photoshop, da mach ich eigentlich alles drüber, funktioniert im Prinzip wie Lightroom.

  3. Isabella says:

    Hallo meine Liebe,

    wie goldig ist das denn? Ich finde Hochlandrinder einfach zuckersüß:). I h gehe mir meiner Hündin immer gerne große Runden auf den Weinbergen bei uns in Stuttgart. Sie liebt die Natur genauso wie ich:).

    Liebe Grüße aus Stuttgart
    Isa
    http://www.label-love.eu

  4. Anja says:

    Huhu Tatjana,

    ich wollte dir im neuen Beitrag was schreiben, aber irgendwie wird mir kein Kommentar-Feld angezeigt? :O
    Ist das so korrekt?

    Liebe Grüße <3

  5. Steffi says:

    Oh wie schön! 🙂 Das sind tolle Tiere!
    Bei uns sieht man sie leider selten, aber in Schottland sind sie uns in den Bergen ziemlich häufig begegnet! Da mussten wir dann mit unserem Boerne gut aufpassen, dass wir einen großen Bogen um die Zotteltiere machen! 😉
    Liebe Grüße
    Steffi

    1. Tatj. K. says:

      Oh, danke für deinen Kommentar! 🙂
      Dass es viele davon in Schottland gibt, glaube ich gern – sind die denn dort frei oder haben die auch Weideflächen, an denen man vorbei kommt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.