Fotografie Freizeit & Hobby

Schmetterlinge im Garten

Irgendwie scheint mir dieses Jahr so wechselhaft wie ich sonst keines in Erinnerung habe. Nicht nur auf das seltsame Wetter bezogen, sondern jetzt auch auf die Pflanzen. Die ganze Zeit über ist alles normal und von den einen auf den anderen Tag sprießen Löwenzahn und Klee aus dem Rasen.

Und jetzt im Juni habe ich vor einigen Tagen einen Baum voller Blüten und ganz vielen Schmetterlingen entdeckt. Huch – wo kommt der denn her?

Als wir vor einem Jahr hier eingezogen sind, haben wie bei weitem nicht so viel Löwenzahn gehabt – ganz am Ende des Gartens haben die schon ihre 1,20 Meter erreicht. Aber auch keine komplette Wiese mit Klee hatten wir vor einem Jahr. Was ist da bloß passiert? Zum einen ist es gut für die Degus, denn die meisten von ihnen lieben frisches Grün und die Knospen.

Als der Herr am Vormittag den hinteren Garten gemäht hat, habe ich mir meine Kamera geschnappt und habe direkt spontan losgeknippst. Wer weiß schon, wie lange die Blüten und die ganzen Schmetterlinge, Bienen und Hummeln bei uns zu finden sind. Vielleicht kommt zum nächsten Jahr ein bisschen mehr dazu, dann hätten wir jeden Sommer unseren persönlichen Schmetterlingsgarten. : )


Wie steht ihr zu Schmetterlingen, Bienen und Hummeln
im eigenen Garten?

Freut ihr euch oder hättet ihr lieber eure Ruhe vom dauersummen?

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  • Reply
    Romy Matthias
    28. Juni 2019 um 20:49

    Bei uns sind derzeit auch einige im Garten unterwegs, sogar wunderschöne Zitronenfalter. Ich mag diese zarten Wesen unheimlich gern. LG Romy

Hinterlasse einen Kommentar