Fotosession Urlaub mit Hund

Fotosession IV:
Hundespaß in den Dünen

Heute gibt es den zweiten Teil unseres Dänemark Urlaubs mit den zwei verrückten Nudeln. Dieses Mal allerdings gibt es nur Fotos von meinem Handy. Trotzdem sind auch hier einige süße Schnappschüsse entstanden. : )

Die Beiden hatten auf jeden Fall ihren Spaß beim toben im Sand – das Wasser allerdings war ihnen noch zu erschreckend. Auf Instagram habe ich vor einiger Zeit ein Video dazu veröffentlicht, da könnt ihr ganz gut erkennen, wie sich vor den Wellen fürchten.


Tranum Strand
ein kleines Paradies zwischen den Dünen


Bount der Miniwolf.

Wir haben durch Zufall ein wunderschönes Bilderbuch-Plätzchen gefunden. Eigentlich durch Zufall, wenn ich gerade darüber nachdenke. Denn wir sind nur ein bisschen auf Erkundungstour gewesen, weil am Strand selbst zu viele Dinge rumlagen.

Witzigerweise hatten die Zwei vor dem kleinen Bach keine Angst – zwar sind sie wegen dem Salzwasser nicht hinein, aber Hecki musste ab und zu mal Algen ans Ufer fischen.

Dünenliebe.

Ich muss ja zugeben: Dünen sind faszinierend. Wir sind ja leider so die Urlauber, die nicht nur am Strand langgehen, sondern uns in den Dünen nach Wegen umschauen und dann dort ein kleines Abenteuer erleben.

Wie ihr bestimmt aus dem ersten Beitrag wisst, haben die Zwei alles ausprobieren müssen, ob etwas essbar ist oder nicht. Wir eben schon erwähnt, haben wir deshalb erstmal einen kleinen Umweg gemacht und waren nur in den Dünen unterwegs, damit Bount und Hecki nicht so aufgeregt am Strand selbst waren – aber Pustekuchen.

Ich dachte der Wald war ein nervenaufreibendes Erlebnis. Dieser Strandtag war gefühlt anstrengender. Hier Krabbenscheren, da ganze Krabben, Krebse. Hier liegt eine Alge und dort liegt eine andere – ach oh! Da, eine Muschel.

Darf ich vorstellen? Meine drei Liebsten auf einem Bild.

1. Oktober bis 31. März
dürfen Hunde an fast allen Stränden ohne Leine laufen


Ach man. Jetzt habe ich euch eine kleine Auswahl an Fotos in den Beitrag eingefügt und was ist?? Jetzt habe ich Fernweh. Es ist in Nordjütland an den Stränden einfach was ganz anderes, als bei uns. Ich brauche eindeutig wieder Urlaub! :/

Am liebsten bin ich im Frühling oder Herbst am Strand. Meistens dürfen die Hunde dort ohne Leine laufen und es gibt allgemein nicht so viele andere Touristen. Allerdings gibt es auch einige Strände, in denen es okay ist, die Hunde auch während der Schwimm- und Urlaubssaison ohne Leine mit ins Wasser zu nehmen – je nach dem wie vielen anderen Besuchern es stört. Einen speziellen Hundestrand haben wir aber noch nicht entdeckt.

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  • Reply
    Isabella
    1. April 2019 um 15:26

    Hallo meine Liebe,
    was für ein wunderschöner Ort. Den niedlichen Hunden hat es sichtlich Spass gemacht in den Dünen zu toben- tolle Bilder;)
    Ganz liebe Grüße aus Stuttgart
    Isa
    https://Label-love.eu

    • Tatj. K.
      3. Mai 2019 um 23:44

      Hihi, danke dir. 🙂

  • Reply
    foehnlocke
    1. Mai 2019 um 14:26

    Hej Ihr 🙂
    Hab grad was auf Eurer Seite rumgeschnüffelt.
    Die Zwei Wuschels sind ja Herz allerliebst *_*
    Bei deinen Fotos hat man grad richtig lust auf Ferien…
    Wir fahren ja bald Richtung Schweden & Dänemark steht ganz oben auf meiner Liste.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Foehnlocke mit Letty & Izzy

    • Tatj. K.
      3. Mai 2019 um 23:46

      Dankeschön! 🙂
      Ja, von euch unten wird das ein langer Weg sein – uns reizt ja auch der Süden. Irgendwie immer das, was am weitesten weg ist, oder? :’D
      Ich bin gespannt auf eure Berichte ^_^

Hinterlasse einen Kommentar